Haus / Garten / Smart HomeTitelthema

Drahtlose Vernetzung für das Zuhause von morgen

Bildquelle: Netgear

Ein zuverlässiges WLAN ist für den täglichen Gebrauch unerlässlich. Es ermöglicht eine dauerhafte und beständige Internetverbindung, die für die effektive Nutzung elektronischer Geräte entscheidend ist. Eine solide Internetverbindung ist somit ein wesentlicher Bestandteil des Lebens.Ohne diese solide Basis würden digitale Interaktionen und Alltagsroutinen schnell an Effizienz und Spaß verlieren.

Wie unverzichtbar eine stabile Internetverbindung für die Deutschen ist, zeigt eine aktuelle Studie: 95 Prozent aller deutschen Haushalte verfügen über einen Internetzugang (Quelle: Statistisches Bundesamt). Zudem nutzen 67 Millionen aller Deutschen – über alle Altersgruppen hinweg – täglich das Internet (Quelle: ARD-ZDF-Onlinestudie). Die Studie unterstreicht, dass ein zuverlässiger WLAN-Zugang für deutsche Haushalte damit genauso wichtig ist wie die Grundbedürfnisse Wasser, Luft, Nahrung und Schlaf.

Geräte wie Fernseher, Smartphones, Heimcomputer, Tablets und intelligente Haushaltsgeräte sind heute fast ausnahmslos auf eine aktive Internetverbindung angewiesen, um ihr volles Potenzial entfalten zu können. Nur knapp 5% der Deutschen können auf die Nutzung des Internets verzichten. 43% der Deutschen hingegen nutzen bereits Smart-Home- und IoT-Technologien in ihrem Alltag, was den Schluss zulässt, dass WLAN aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist (Quelle: Bitkom). Smarte Technologien werden vor allem im Wohnzimmer (79 Prozent), im Garten (51 Prozent) und im Kinderzimmer (24 Prozent) eingesetzt.

Bildquelle: Netgear
Bildquelle: Netgear

WLAN-Probleme lösen

Stabiles WLAN ist ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens und wird zunehmend zu einer Grundanforderung in deutschen Haushalten. Es ermöglicht die reibungslose Nutzung moderner Geräte und Technologien. Probleme mit der WLAN-Versorgung können jedoch die Nutzung beeinträchtigen.

Die fünf häufigsten Faktoren, die WLAN negativ beeinflussen:

  • WLAN-Frequenz
  • Entfernung zum Router
  • Platzierung des Routers
  • Anzahl der Geräte im WLAN
  • WLAN-Geräte

Die verfügbaren WLAN-Frequenzen – 2,4 GHz, 5 GHz und neuerdings 6 GHz – verhalten sich wie stark befahrene Autobahnen, insbesondere zu Spitzenzeiten, wenn viele Geräte zu Hause online sind. Je mehr Router in der Umgebung das gleiche Frequenzband nutzen, desto langsamer wird die Verbindung. Das 6-GHz- und das 5-GHz-Band bieten aufgrund der breiteren und zahlreicheren Kanäle höhere Geschwindigkeiten als das 2,4-GHz-Band, das zwar eine größere Reichweite hat, aber durch Störungen anderer WLAN-Router in der Nähe beeinträchtigt werden kann. Die Belegung des 2,4-GHz-Bandes durch benachbarte WLAN-Router beeinflusst beispielsweise die Signalstärke und kann zu Instabilität führen.

Je größer die Entfernung zum Router, desto schwächer die WLAN-Verbindung und desto größer die Geschwindigkeitsprobleme. Eine Lösung ist ein leistungsfähiges WLAN-Mesh-System, wie es zum Beispiel die Orbi-Serie von NETGEAR bietet, bestehend aus einem Router und der notwendigen Anzahl von Satelliten, um die Reichweite und Signalstärke zu verbessern.

Für eine optimale WLAN-Geschwindigkeit ist aber auch die freie Platzierung des Routers entscheidend. Er sollte nicht hinter Möbeln, in geschlossenen Schränken oder in der Nähe von Bluetooth-Sendern und anderen störenden Gegenständen aufgestellt werden. Auch eine große Anzahl von Geräten, die sich das gleiche WLAN teilen, kann sich negativ auf die Leistung auswirken. Die Lösung besteht häufig darin, auf moderne Router oder WLAN-Systeme umzusteigen, die den WiFi 6- oder WiFi 6E-Standard verwenden, der mehr Geräte unterstützt, um sicherzustellen, dass der Router oder das WLAN-System nicht zum Flaschenhals wird.

Bildquelle: Netgear
Bildquelle: Netgear

Welche Faktoren sind besonders wichtig, um positive Erfahrungen mit dem eigenen WLAN zu machen? Eine stabile Verbindung, eine einfache Einrichtung, schnelle WLAN-Geschwindigkeiten und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis spielen eine entscheidende Rolle. Um herauszufinden, welche Technologie für den Einzelnen am besten geeignet ist und die richtigen Vorteile bietet, ist ein Grundverständnis der vorherrschenden WLAN-Standards unerlässlich.

Die Einführung von WiFi 6 und die Weiterentwicklung zu WiFi 6E stellen einen Meilenstein in der WLAN-Technologie dar. Diese Standards bieten eine revolutionäre Verbesserung der Konnektivität. WiFi 6 bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich, darunter eine deutlich höhere Geschwindigkeit und Effizienz. Die Technologie optimiert die Leistung in überlasteten Netzen, indem sie mehrere Geräte gleichzeitig unterstützt und so Engpässe minimiert. Latenzzeiten werden reduziert, was insbesondere für zeitkritische Anwendungen wie Spiele oder Videostreaming eine deutliche Verbesserung darstellt.

Der WiFi 6E Standard verbessert diese Vorteile noch weiter, indem er ein zusätzliches 6 GHz Frequenzband nutzt. Dadurch stehen breitere Kanäle und mehr Kapazität zur Verfügung, was zu noch schnelleren Datenübertragungsraten und verbesserter Leistung führt. Die Einführung von WiFi 6E bietet nicht nur schnellere Verbindungen, sondern auch weniger Interferenzen, da überlastete Netze entlastet werden, wovon letztlich auch das 2,4-GHz-Band und damit Smart-Home- oder IoT-Anwendungen profitieren.

Die Nutzung von Smart-Home-Technologien nimmt in Deutschland rasant zu, wie aktuelle Erhebungen des Digitalverbands Bitkom zeigen. Demnach nutzen bereits rund 25 Prozent der deutschen Haushalte Smart-Home-Anwendungen. Daten des Statista Digital Market Outlooks zeigen zudem, dass über 30 Millionen Deutsche Smart-Home-Anwendungen nutzen. Diese Zahlen unterstreichen einmal mehr das exponentielle Wachstum und die zunehmende Akzeptanz intelligenter Technologien im Wohnalltag der Deutschen. In den letzten drei bis vier Jahren hat sich der Smart-Home-Markt in Deutschland deutlich weiterentwickelt und dies wird sich voraussichtlich auch in den kommenden Jahren fortsetzen. Laut einer Studie von Statista wird für den Smart-Home-Markt in Deutschland ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum von rund 10 Prozent erwartet. Bis 2028 soll der Anteil der Haushalte mit Smart-Home-Technologie auf rund 90 % steigen. Der Smart-Home-Trend ist also nicht aufzuhalten und entwickelt sich rasant. Besonders verbreitet sind Geräte aus den Kategorien „Vernetzung und Steuerung“ wie smarte Lautsprecher (Amazon Echo, Google Home etc.), gefolgt von „Komfort & Licht“ mit smarten Glühbirnen und Rollläden. An dritter Stelle stehen Produkte für das Energiemanagement wie Heizkörperventile und Thermostate. Die Herausforderungen im Bereich WLAN sowie die zunehmende Nutzung von Smart-Home-Anwendungen verdeutlichen den Bedarf an zuverlässigen, stabilen und sicheren Netzwerklösungen im deutschen Alltag (Quelle: Statista Digital Market Outlook).

Bildquelle: Netgear
Bildquelle: Netgear

Mit den WLAN-Mesh-Systemen von Orbi hat NETGEAR eine innovative Produktreihe für das vernetzte Zuhause auf den Markt gebracht. Sie bietet erstklassige Leistung und nahtlose Abdeckung für ein zuverlässiges und leistungsstarkes WLAN im ganzen Haus. Das Tri-Band-WLAN-Mesh-System Orbi RBK863 mit WiFi 6 ermöglicht Hochleistungs-WLAN in jedem Winkel des Hauses mit blitzschnellen WLAN-Geschwindigkeiten von bis zu 6 Gbit/s und einer Abdeckung von bis zu 540 m², die auch Einfahrten, Gärten und Dachböden problemlos abdeckt.

Das Quad-Band-WLAN-Mesh-System Orbi RBKE963 ist das aktuelle Flaggschiff der Serie und bietet eine besonders beeindruckende Leistung. Durch die Unterstützung des WiFi 6E Standards stellt dieses System eine besonders zukunftssichere WLAN-Lösung dar. Durch die Nutzung des 6-GHz-Frequenzbandes erhöht es die Kapazität und bietet ultraschnelle Geschwindigkeiten für eine Vielzahl von Geräten im Haushalt.

Die fortschrittliche Quad-Band-Technologie in Verbindung mit einem dedizierten Backhaul ermöglicht eine intelligente Datenverteilung zwischen den Bändern, um Engpässe zu minimieren und eine reibungslose Leistung zu gewährleisten. Auf diese Weise können mehrere Geräte gleichzeitig ohne Latenzzeiten oder Leistungseinbußen im WLAN betrieben werden. Der dedizierte Backhaul für die Kommunikation zwischen Router und Satelliten stellt sicher, dass die maximale Bandbreite zur Verfügung steht.

Die Installation und Verwaltung aller Orbi-Systeme erfolgt nach dem Plug-and-Play-Prinzip und ist kinderleicht. In fünf einfachen Schritten kann das System in Betrieb genommen und anschließend mit wenigen Handgriffen mühelos an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden – alles über die Orbi-App für Android und iOS.

Sicherheit im Internet ist das A und O. Genauso wenig, wie man nachts die Tür zu den eigenen vier Wänden offen lässt, sollte man das eigene WLAN mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen ausstatten. NETGEAR bietet mit Armor” einen automatischen Schutzschild für das eigene Netzwerk und die darin befindlichen Geräte. Diese sind perfekt gegen Hackerangriffe, Passwortdiebstahl, Installation von Schadsoftware und Brute-Force-Angriffe geschützt. Dabei werden nicht nur einzelne Geräte geschützt, sondern alle im Netzwerk angeschlossenen Geräte, wobei insbesondere Smart Home-Geräte besonders unsicher sind und mit „Armor“ abgesichert werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert